Foto

Das Stadtmuseum Ústí gehört zu bedeutendsten Regionalmuseen in Tschechien. Das repräsentative Gebäude wurde 2009–2011 umfassend restauriert und zeigt auf drei Etagen wechselnde Sonderausstellungen. Demnächst soll unter der Federführung des Collegium Bohemicum eine Dauerausstellung zur Geschichte der Deutschen in den böhmischen Ländern eröffnet werden.

Die naturwissenschaftlichen Sammlungen des Stadtmuseums sind bereits Ende des 19. Jahrhunderts entstanden. Neben Mineralien und paläontologischen Belegen beherbergt das Museum ein Herbarium und umfangreiche entomologischen und zoologische Sammlungen. Im Zusammenhang mit Baumaßnahmen im historischen Zentrum der Stadt wuchsen in den letzten Jahrzehnten die archäologischen Sammlungen. Die historischen Sammlungen umfassen Zehntausende Fotografien, Negative, Diapositive und Ansichtskarten. Außergewöhnlich die Waffenarsenale und Kriegsmaterialien aus der Zeit um 1813, als die Schlacht bei Kulm (Chlumec) stattfand. In Anbetracht des industriellen Charakters Nordböhmens sind auch die technischen Sammlungen umfangreich. Kunst und Kunsthandwerk sind besonders in historischem Mobiliar, Glas, spätgotischen Holzschnitzereien und Landschaftsmalereien des 19. und 20. Jahrhunderts vertreten. 

Eckdaten 

Stadtmuseum Muzeum města Ústí nad Labem, p.o., Masarykova 1000/3, 400 01 Ústí nad Labem, Eingang von der Straße Brněnská ulice

Museum geöffnet Dienstag bis Sonntag 9 – 18 Uhr, außer 25.12., 26.12. und 1.1. | Eintritt 50 CZK (ermäßigt 30 CZK) http://www.muzeumusti.cz/pro-verejnost.aspx

www.muzeumusti.cz (CZ) | http://www.collegiumbohemicum.cz/de/ (CZ/DE) | www.viamariana.com/usti-stadtmuseum (DE)